Mittwoch, Juni 19, 2024
Mittwoch, Juni 19, 2024
Home » Kasachstans Nicht-Öl-Handelsumsatz beläuft sich im Januar-Juli auf 46,7 Milliarden US-Dollar

Kasachstans Nicht-Öl-Handelsumsatz beläuft sich im Januar-Juli auf 46,7 Milliarden US-Dollar

by Jorn Steinhausl
0 comment 30 views

Kasachstans Handelsumsatz mit Nicht-Öl-Gütern stieg von Januar bis Juli um 21,7 % auf 46,7 Milliarden US-Dollar, sagte Vizeminister für Handel und Integration Kairat Torebajew bei einem Briefing im Zentralen Kommunikationsdienst am 25. September, berichtete die Pressestelle des Ministeriums.

Auf Nicht-Öl-Exporte entfielen 14,2 Milliarden US-Dollar, wobei Kupfer und Kupferkathoden 12,9 % des Anteils ausmachten, Ferrolegierungen 10,2 % und Uran 9,4 %. Die Exporte von Dienstleistungen stiegen um 16,7 % auf 2,1 Milliarden US-Dollar, teilte Torebajew mit.

Kasachstan liefert seine Produkte hauptsächlich nach China, in die Niederlande, nach Russland, in die Türkei und nach Usbekistan, wobei die Lieferungen in die Länder Zentralasiens und der Europäischen Union deutlich zugenommen haben.

Mit dem Ziel, das Spektrum der gehandelten Waren zu diversifizieren und die Exportziele zu erweitern, arbeitet das Ministerium an finanzieller und nichtfinanzieller Unterstützung für Exporteure.

So hat die Teilnahme von über 100 Unternehmen an Handels- und Wirtschaftsmissionen in sieben Ländern und einer internationalen Ausstellung in China bisher zur Unterzeichnung von Exportverträgen im Wert von über 500 Millionen US-Dollar geführt.

Torebayev konzentrierte sich auf die laufenden Arbeiten zur Schaffung von fünf grenzüberschreitenden Knotenpunkten für die Entwicklung des grenzüberschreitenden Handels. Dies sind das zentralasiatische internationale Zentrum für industrielle Zusammenarbeit in der Region Turkistan, der Industriehandels- und Logistikkomplex in der Region Schambyl, das grenzüberschreitende Handelszentrum Eurasiens in der Region Westkasachstan, der kaspische Containerhub in der Region Mangystau und das Grenzüberschreitender Knotenpunkt Khorgos Node in der Region Zhetysu.

Die Errichtung neuer Produktionsanlagen in den Drehkreuzen und Grenzländern, darunter in der Kaspischen Region, China, der Kirgisischen Republik, Russland und Usbekistan, wird zur Ausweitung des Exportangebots beitragen.

Torebayev erwähnte die Gründung der Export Credit Agency, die von Präsident Kassym-Jomart Tokayev initiiert wurde, um das Ökosystem der Exportförderung zu verbessern.

Quelle: Astana Times

You may also like

Schwarzer Schal ist ein weltweit führender Anbieter von Online-Nachrichten. Wir möchten unsere Leser informieren und mit ihnen in Kontakt treten. Mit einem engagierten Team rund um den Globus sind wir rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche für Sie da und liefern Nachrichten von Journalisten aus der ganzen Welt. Wir sind konträre Wahrheitssucher und Wahrsager. Wir sind Journalisten, die die Mission haben, unsere Leser zu informieren und mit ihnen in Kontakt zu treten.

 

Wir sind Zeugen des Verlaufs der Geschichte und erklären nicht nur, was passiert ist, warum es passiert ist und was es für unsere Leser und die Öffentlichkeit bedeutet.

 

Wir sind konträr, wir sind den Nachrichten verpflichtet und sagen den Mächtigen die Wahrheit.

Schwarzer Schal, A Media Company – All Right Reserved.